Darío Aguirre

Produzent, Autor, Regisseur
Als Produzent betreut Darío Aguirre die Projekte hauptsächlich inhaltlich. Parallel ist er als Regisseur und Autor tätig. Darío Aguirre wuchs in Ecuador auf. Von 2001-2008 studierte er bei Gerd Roscher und Wim Wenders Visuelle Kommunikation / Medien an der Hochschule für bildende Künste Hamburg (HfbK). Seine Filme werden regelmäßig auf Festivals weltweit eingeladen, im Kino gezeigt und international verkauft. 2020 gründete er die Tiempo Filmproduktion mit Sitz in Hamburg.

Filmografie (Auswahl)

Im Land meiner Kinder | Dokumentarfilm | D, CH 2018
Césars Grill |Dokumentarfilm | D, CH 2013
Five Ways to Darío |Dokumentarfilm | D 2010

Kurzfilme
„Mein letzter Tag als fiktiver Mensch“ | Dokumentarfilm| D, CH 2005
„Schlaflied für einen Rückkehrer“ | Dokumentarfilm| D, CH 2007
„Bodyfront“ | Dokumentarfilm | D, CH 2007
„Lorenz“ | Spielfilm | Deutschland 2006
„Fremde Heimat“ | Dokumentarfilm| D, CH 2002

Stephanie Tonn

Produzentin
Stephanie Tonn begleitet die Herstellung der Filme von der ersten Idee bis zur Fertigstellung. Sie hat Angewandte Kulturwissenschaften an der Universität Lüneburg studiert mit Schwerpunkt BWL und Musik. 2005/2006 arbeite sie am Goethe-Institut Buenos Aires, war anschließend über zehn Jahre als Referentin für Marketing & Vertrieb für das Schleswig-Holstein Musik Festival tätig. Für die Filme „Im Land meiner Kinder“ und „Five Ways to Darío“ war sie für die Produktionsleitung verantwortlich und betreut die Auftragsarbeiten bei Tiempo Filmproduktion.